Rückblick auf den November

Wer im November nicht ins Wohnzimmer kam, der hat was verpasst. Highlight des Monats waren die zwei Abende mit Lothar Frenz. Der entpuppte sich als Publikumsmagnet und schaffte es an zwei Abenden, das Wohnzimmer an den Rand seiner Kapazitäten zu bringen 🙂 Zweimal volles Haus und nur nette Gäste.

Die Lesung war sehr lebendig, weil Lothar Frenz nicht nur aus seinem Buch „Ein Jahr mit Loki“ las, sondern auch Gesprächsaufnahmen mit Loki Schmidt dabei hatte. Zwei schöne und sehr interessante Abende – vielen Dank an Lothar Frenz für seinen Besuch.

Lothar Frenz im Offenen Wohnzimmer

Wer es verpasst hat: Lothar war zum Couchgespräch in der SWR-Landesschau. Hier der Link:

https://www.swrfernsehen.de/landesschau-rp/couchgespraeche/Lothar-Frenz-Ein-Jahr-mit-Loki-Schmidt,av-o1175927-100.html

Was sonst noch los war?

Der Monat startete gruselig: Gefühlte tausend Kinder stürmten an Halloween das Wohnzimmer, um in die Gruselkiste zu greifen. Sie liessen sich auch von der schrecklichen Hexe, die am Eingang saß, nicht abschrecken.

Auch wenn es nicht so aussieht: Es gab nur Süßes.

Dass das Wohnzimmer nicht nur gruselig sein kann, bewies es an Sankt Martin. An diesem Tag schmückten wir uns angemessen und freuten uns über die vielen Kinder, die mit ihren Laternen durch die Winterstraße liefen.

Drei Wohnzimmer-Flohmärkte luden zum Stöbern ein – da gab es an einem Sonntag Schmuck, an den anderen Sonntagen Gesellschaftsspiele und Weihnachtsschmuck. Für viele auch die Gelegenheit, einfach im Wohnzimmer Kaffee zu trinken und ein Schwätzchen zu halten.

Ansonsten wurde gestrickt, Ukulele und Schach gespielt, fleißig Italienisch gelernt und bei den Konversationsabenden auf Englisch, Französisch oder Spanisch geplaudert.

Also: Kein grauer, sondern ein ereignisreicher November. Noch dazu mit Neu-Eintritten, über die wir uns sehr gefreut haben. Denn – man kann es ja nicht oft genug sagen: Um das Offene Wohnzimmer dauerhaft und auf sicherer Basis zu etablieren, braucht der Verein weitere Mitglieder. Der monatliche Mindestbeitrag beträgt 5 Euro. Beitrittserklärungen gibt es im Offenen Wohnzimmer oder auf dieser Seite

http://offenes-wohnzimmer.de/?page_id=77

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.