Das neue Jahr im Offenen Wohnzimmer

Wir haben es doch tatsächlich geschafft: Nur noch ein paar Wochen und wir können unseren zweiten Geburtstag im Offenen Wohnzimmer feiern. Darüber freuen wir uns sehr: Das Wohnzimmer ist mittlerweile zu einem Treffpunkt für viele Kostheimer geworden, unsere Veranstaltungen sind immer gut besucht und unser Marktfrühstück, das immer donnerstags ab 9.30 Uhr stattfindet, ist richtig gemütlich.

Neben diesem Termin finden unsere Konversationsabende und unsere Schachtreffs regelmäßig statt (alle Termine finden Sie im Terminkalender auf dieser Seite). Am 20. Februar startet auch wieder unser Italienischkurs, den wir gemeinam mit der Volkshochschule AKK anbieten. Wer Lust hat einzusteigen: Bitte melden! Es gibt auch die Möglichkeit, erst einmal einen Probeabend zu machen und sich dann zu entscheiden, ob man weitermachen will. Der Kurs findet jeden Dienstag um 19.00 Uhr im Offenen Wohnzimmer statt.

Geplant haben wir schon einiges für dieses Jahr: Im Mathildenhof werden über das Jahr verteilt mehrere Flohmärkte stattfinden und wir beteiligen uns im April an der Veranstaltung „Frankfurt liest ein Buch“, die im gesamten Rhein-Main-Gebiet stattfindet. Gelesen wird „Das siebte Kreuz“ von Anna Seghers, das auch Bezüge zu Kostheim hat. Näheres wird bald bekannt gegeben. Ja  – und unsere Geburtstagsfeier im März/April: Der Termin steht noch nicht fest – aber es wird ein rauschendes Fest.

Wir freuen uns auf Sie und auf Euch im Offenen Wohnzimmer.

Der Oktober im Offenen Wohnzimmer

Auch im Oktober gibt es einige schöne Veranstaltungen im Offenen Wohnzimmer: Am Samstag, den 21. Oktober 2017 um 19.00 Uhr lassen wir den Herbst ausklingen und laden herzlich zu Zwiebelkuchen und (dem letzten) Federweißer ein. Und da wir ja ein Kulturladen 🙂 sind, bleibt es nicht beim Essen und Trinken: Wir lesen Zwiebelgeschichten vor … was das sein soll? Das werdet Ihr dann hören. Eine Woche später – am Samstag, den 28. Oktober – findet in der Zeit von 14.00 bis 17.00 Uhr im Mathildenhof (der liegt ein paar Meter weiter von uns, direkt neben dem Bürgerhaus) ein Flohmarkt statt: Eine der letzten Gelegenheiten vor dem kalten Winter, Schnäppchen zu machen – oder das Zeug, was zu Hause sowieso nur herumliegt, zu verkaufen. Es gibt noch Standplätze (bitte schnell melden bei mueck-raab@gmx.de). Ansonsten: Das übliche Programm. Unsere Konversationsabende am Donnerstagabend, Schach am Mittwoch – näheres dazu findet Ihr hier im Terminkalender.

Und ganz neu: Wir haben jetzt nicht nur freitags ab 15.00 Uhr geöffnet. Wir sind jetzt auch donnerstags von 9.30 bis 12.00 Uhr da und kochen Kaffee für alle Marktbesucher. Einfach Frühstück auf dem Markt einkaufen und zu uns kommen. Da ist es warm und trocken.

Euch allen einen goldenen Herbst und wir freuen uns darauf, Euch bei uns im Wohnzimmer zu sehen.

Der September im Offenen Wohnzimmer

Nach einem ereignisreichen August – wir haben u.a. unsere Ausstellung „Echte Kerle“ eröffnet, mit N’Diogou M’Baye getrommelt und uns danach zu einem leckeren afrikanischen Buffet getroffen (wer nicht dabei war, hat was verpasst) – freuen wir uns jetzt auf den September. Ein Highlight wird es am Mittwoch, den 20. September um 19.30 Uhr geben: Die früheren Kostheimer Handballer Peter Kuss und Josef Voirin sind bei uns zu Gast und erzählen von den glorreichen Zeiten des Kostheimers Handballs. An diesem Abend werden viele Anekdoten und Geschichten zu hören sein– aus den Jahren, als die Kostheimer noch Nationalspieler stellten, Hessenmeister waren und überregional bekannt. Wer die Ausstellung über die „Echten Kerle“ noch nicht gesehen hat: Sie ist noch bis zum 24. September 2017 jeden Sonntag von 10.00 bis 12.00 Uhr und jeden Mittwoch ab 19.00 Uhr im Offenen Wohnzimmer zu sehen.

Ansonsten finden wie immer unsere Konversationsabende statt – immer donnerstags ab 19.30 Uhr bieten wir Abende in französischer, englischer und spanischer Sprache an – die genauen Termine findet Ihr in unserem Veranstaltungskalender. Und wer nicht so viel reden will: Die Schachspieler (und alle, die es werden wollen) treffen sich immer mittwochs ab 18.00 Uhr.

Im Oktober geht es dann weiter – unter anderem mit einem Erste-Hilfe-Kurs für Hunde, den der Mainzer Tierarzt Ralf Coels leitet. Wer daran teilnehmen will: Der Kurs findet am Samstag, den 21. Oktober statt. Eine Anmeldung ist zwingend und auch bald erforderlich, näheres unter Veranstaltungen.

Im Veranstaltungskalender findet Ihr Informationen, über einiges, was wir in diesem Jahr noch vorhaben – einen Narrenmord und ein Mainzer Buffet, wir erzählen die Geschichte des Jambon de Mayence, und bieten an einem Markttag eine Sicherheitsberatung für Senioren und Seniorinnen an – zusammen mit der Polizei.

Ansonsten laden wir alle herzlich ein, freitags ab 15 Uhr bei uns vorbeizukommen – einfach mal so, zum Kennenlernen und Kuchenessen. Wir freuen uns auf Euch.

Der August im Offenen Wohnzimmer

Die Schulferien gehen dem Ende entgegen – und auch wir sind wieder da. Was Euch im August erwartet: Wie immer unsere offenen Schachabende und unsere Konversationsabende. Alle Termine findet Ihr in unserem Veranstaltungskalender auf dieser Seite. Während unsere englischen und französischen Abende gut besucht sind, kann unser spanischer Konversationsabend noch Teilnehmerinnen und Teilnehmer vertragen. Wer gerne seine Spanischkenntnisse verbessern will, ist hier richtig. Einfach vorbeikommen und ausprobieren, ob es Spaß macht.

Ab 22. August 2017 findet – immer dienstags um 19.00 Uhr – ein Italienischkurs statt, den wir gemeinsam mit der VHS AKK durchführen. Es ist mittlerweile der dritte Kurs, begonnen haben wir vor etwa einem Jahr.  Wir sind also Anfänger – „leicht fortgeschritten“ meint unsere Lehrerin :). Wer noch einsteigen will, ist herzlich eingeladen. Wir bieten am 22.8. auch eine Schnupperstunde an – für alle, die sich noch nicht sicher sind, ob der Kurs für sie passt. Anmeldungen bei uns oder direkt in der VHS AKK 06134 729300

Am 26. August eröffnen wir die Ausstellung „Echte Kerle – früher und heute“, die im Rahmen der AKK-Kulturtage stattfindet. Reinhold Schmelz hat alte Kostheimer Handballer portraitiert. Wir sind gespannt – auch auf die Geschichten, die wir da zu hören kriegen.

Wer mal etwas ganz anderes ausprobieren will: Wir trommeln am 2. September. Unser Lehrer ist der afrikanische Musiker N’Diogou M’Baye aus Dakar, der gerade zu Besuch in Deutschland ist. Alle weiteren Informationen siehe Veranstaltungskalender. Wer mitmachen will, muss sich anmelden. Die Plätze sind begrenzt.

Und last but not least: Wenn Ihr Euch nicht zu uns traut, könnt Ihr uns beim Kostheimer Winzerfest kennenlernen. Das findet von 18.8. bis 21.8. am Weinbrunnen statt (Mainufer) – wir sind vor Ort, werben um Mitglieder und freuen uns auf Euch.

Und wer sich traut: Wir sind ab sofort wieder jeden Freitag ab 15 Uhr im Wohnzimmer. Trinken Kaffee, essen Kuchen, reden ein bißchen und freuen uns auf’s Wochenende. Und wir freuen uns über alle, die kommen.

 

Das Wohnzimmer im Juli

Die Zeit rast und die Sommerferien stehen schon vor der Tür. Auch im Wohnzimmer. Unser Freitagstreff findet vor den Ferien  noch zweimal statt: Nur noch am 16. Juni und am 23. Juni sind wir ab 15.00 Uhr im Wohnzimmer anzutreffen. Wir freuen uns über Besuch – wir haben Kaffee und Eiskaffee da. Im Juli ist freitags geschlossen – denn  fast alle sind im Urlaub.

Unser Sommerprogramm: Sprachenlernen und Schachspielen. Sowohl die Schachtreffs am Mittwoch (ab 18 Uhr) als auch unsere Konversationsabende (siehe Termine) finden auch in der Sommerzeit statt. Die Konversationskurse können bei gutem Wetter auch in unserem kühleren Hinterhof stattfinden , eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Einfach vorbeikommen.

Ab August erwartet Euch wieder ein abwechlsungsreiches Wohnzimmerprogramm  – zum Beispiel eine Fotoausstellung über „Echte Kerle“ von Reinhold Schmelz im Rahmen der AKK-Kulturtage. Wir freuen uns schon darauf. Was sonst noch im August los ist? Das verraten wir noch. Euch allen erst einmal einen schönen, heißen und erholsamen Sommer .

Das Wohnzimmer im Juni

Im Juni ist wieder einiges los im Offenen Wohnzimmer. Neben den Konversationsabenden (siehe Termine) und dem wöchentlichen Schachtreff (immer mittwochs ab 18 Uhr) freuen wir uns auf den Mainzer Krimiautor Peter Jackob, der am 8. Juni 2017 um 19.00 Uhr aus seinem Krimi „Verschossen“ liest. Wer seinen liebenswert-schrulligen Kommissar Schack Bekker noch nicht kennt, sollte diesen Termin nicht versäumen. Gleich am nächsten Abend geht es dann von Mainz in den Senegal. Unser Mitglied Dorith Arlitt engagiert sich schon seit mehr als zwanzig Jahren dort für eine kleine Schule, von der sie uns erzählen wird. Wir werden von ihren Eindrücken im Senegal hören, dort lebt sie die Hälfte des Jahres, und mit Ingwersaft – gemixt mit Sekt oder Selters – bringt Dorith senegalesisches Flair ins Wohnzimmer. Also: Freitag, 9. Juni, 19 Uhr.

Eingeladen wurden wir übrigens zur Mainzer Museumsnacht – im werkstattatelier von Anne Böschen (Neutorstraße 29, Altstadt) sind wir um 20 Uhr bei einem kleinen Podium zum Thema Offene Räume dabei. Das wird bestimmt sehr spannend – einfach vorbeikommen.

Vorbeikommen könnt Ihr auch immer freitags ab 15 Uhr im Offenen Wohnzimmer – dann lassen wir bei Kaffee und Kuchen die Woche ausklingen und  freuen uns auf Besuch. Euch allen einen schönen Sommeranfang.

Ein Jahr Offenes Wohnzimmer

Die Party war toll – weitere Informationen folgen …

2017 wird DAS Jahr!

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Freundinnen und Freunde,

zunächst möchten wir Euch/Ihnen alles Gute für 2017 wünschen. Wir hoffen, dass es auch für das „Offene Wohnzimmer“ ein gutes Jahr wird. Denn es wird sich entscheiden, ob wir unser Projekt auf eine finanziell sichere Grundlage stellen können.
In den letzten Monaten gab es viele Neueintritte – wir haben jetzt insgesamt 40 Mitglieder. Das ist gut – aber leider noch nicht genug. Mindestens doppelt so viele brauchen wir, um uns keine Sorgen mehr um die Miete zu machen. Unser erklärtes Ziel ist: Hundert! Wenn also jeder von Ihnen ein Mitglied werben würde – der monatliche Mindestbeitrag beträgt 5 Euro – dann wären wir schon ein ganzes Stück weiter. Mitgliedsbeiträge und Spenden ans Offene Wohnzimmer können übrigens ab jetzt steuerlich geltend gemacht werden: Denn seit 1. Januar 2017 sind wir endlich gemeinnützig.

Übrigens: Eine Beitrittserklärung zum Download gibt es hier

Und es gibt einige neue Termine, der Kalender wird gerade taufrisch aktualisiert, schaut doch mal rein!

Wir haben schon viele Ideen und Vorschläge erhalten, was wir in diesem Jahr in unserem Wohnzimmer alles anstellen können – über weitere Vorschläge und auch über aktive Mitarbeit freuen wir uns. Und wir freuen uns auch, Euch bald alle wieder im Wohnzimmer zu treffen.

Bis dahin, herzliche Grüße

What’s next?

Wir möchten gerne kurz an unseren nächsten Konversationsabend in englischer Sprache erinnern, der am nächsten Donnerstag, 15. Dezember 2016 um 19.30 Uhr stattfindet – natürlich im Offenen Wohnzimmer in der Winterstraße 13. Es sind noch Plätze frei.

Wir bitten um kurze Anmeldung per Email, damit wir auch den Überblick behalten, wie viele kommen. Der Teilnahmebeitrag beträgt für Nicht-Mitglieder 10 Euro, Mitglieder zahlen 5 Euro.

Die Konversationsabende in Englisch werden aufgrund des großen Interesses auch im kommenden Jahr weiterhin stattfinden. Dasselbe gilt für die französischen Konversationsabende. Hier stehen bereits zwei Termine in 2017 fest: 19. Januar 2017 und 16. Februar 2017, jeweils um 19.30 Uhr. In Planung für 2017 sind auch spanische Konversationsabende, wir hoffen schon im Januar einen Termin anbieten zu können.

Trendmasche: Stricken

Wer sich mehr für’s Stricken interessiert: Wir werden im Januar mit einem Strickcafé starten. Gedacht ist es für alle, die Lust haben, zu stricken – Anfängerinnen (und Anfänger?) lernen erste Maschen, wer schon mehr kann, aber am Ärmelausschnitt oder Zopfmuster scheitert, ist auch herzlich eingeladen. Das Strickcafé findet unter fachkundiger Leitung statt, Termine werden noch bekanntgegeben. Bei Interesse bitte gleich melden …

 

Advent, Advent

Von draus‘ vom Walde komm ich her … unser Nikolaus hat die Saison gerockt. Am 6. Dezember konnten große und kleine Kinder im Offenen Wohnzimmer den Herrn im roten Mantel bestaunen. Manche haben sich gefürchtet, andere eher gefreut und im Sack hatte der Bärtige auch was mit.

Nachdem die Vorweihnachtstermine vorüber sind, wird es Zeit für eine kurze Rückschau:

All die schönen weihnachtlichen Termine und Veranstaltungen haben nebenbei auch außerordentlich viel Arbeit gemacht und dass das überhaupt funktionieren konnte, ist unseren engagierten Vereinsmitgliedern und Helferlein zu verdanken. Ihr seid großartig!

Das war ein schönes, ereignis- und auch erfolgreiches Geburtsjahr unseres Vereines. Es gab ein paar Aufreger, viele nette Menschen, gesellige Anlässe, besonders viel Arbeit und richtig schöne Zeiten. Für das, was schon war und das, was noch kommt, möchten wir uns an dieser Stelle schon einmal sehr herzlich bedanken.

Mehr dazu und zum Programm ab Januar demnächst – jetzt müssen all die Nikoläuse, Helfer, Rentiere und andere erst einmal eine kurze Pause einlegen und heißen Punsch trinken. Bis demnächst an dieser Stelle!

Herzliche Grüße, die Unermüdlichen vom Offenen Wohnzimmer