Endlich wieder Termine im Offenen Wohnzimmer

Liebe Freundinnen und Freunde des Offenen Wohnzimmers,

auf unserer Homepage ist es etwas still geworden – das soll sich aber nun wieder ändern.

Mit den Kulturtagen AKK, an denen wir uns wie jedes Jahr aktiv beteiligen.

Die Kulturtage finden in der Zeit vom 19. August bis zum 11. September 2022 statt – mit einem beeindruckenden Programm, das Ihr im Internet auf der Website www.kulturtage-akk.de  finden könnt.

Das Offene Wohnzimmer ist mit einer ganzen Reihe von Veranstaltungen beteiligt. Auf diese Termine möchten wir hier gerne besonders hinweisen.

Freitag, 19. August 2022, ab 18 Uhr

Eröffnung der Kulturtag im Mathildenhof in Kostheim mit Trio Scho

Direkt neben dem Bürgerhaus in Kostheim, im Mathildenhof, geht es am Freitagabend; 19. August um 18 Uhr los – mit Sekt und Wein und mit Live-Musik von Trio Scho ab 19 Uhr.

Trio Scho

Die Musiker stammen aus der Ukraine und aus Russland und leben seit vielen Jahren in Berlin. Ihre Themen Reise, Abschied, Aufbruch, Fernweh ziehen sich wie ein roter Faden durch ihre Lieder. Von den Erinnerungen an die alte Heimat in der Ukraine bis hin zur Liebe zur neuen Heimat Berlin. Mit Gesang, Violine, Kontrabass und Akkordeon macht Trio Scho Musik – seine Musik! Der Eintritt ist frei.

Da wir die Initiativgruppe bei der Eröffnungsfeier organisatorisch unterstützen, brauchen wir noch ein paar Helferinnen und Helfer – zum Zelt aufbauen, zum Brezel backen und zum Sekt ausschenken – wer hat Zeit und Lust? Gerne melden bei mueck-raab@gmx.de

Samstag, 20. August 2022 um 19.30 Uhr im Offenen Wohnzimmer

Lesung Nichtmillionenstadt mit Michael Bohl

Am nächsten Abend geht es weiter mit einer Lesung im Offenen Wohnzimmer. Michael Bohl, er lebt in Frankfurt, stellt uns sein erstes Buch vor: Nichtmillionenstadt. Es ist die Geschichte von einem jungen Mann, der auf einmal mit den großen Fragen des Lebens konfrontiert wird. Ein Buch zum Schmunzeln und manchmal auch Lautlachen

Die Lesung beginnt um 19.30 Uhr, Einlass ab 19.00 Uhr, der Eintritt beträgt 8 Euro.

Es gibt Spundekäs und Brezelchen, natürlich die ortsüblichen Getränke und ich freue mich auf seinen sehr unterhaltsamen Abend mit dem sehr sympathischen Michael Bohl.

Sonntag, 21. August 2022, 15 Uhr

Literarischer Drei-Brücken-Weg mit Marion Mück-Raab

Treffpunkt: Weinstand, Franz-Henz-Platz / Teilnahme kostenfrei

Es ist ein traditioneller Sonntagsspaziergang – den viele von uns seit ihrer Kindheit kennen und den wir an diesem Sonntag mit dem Blick auf den Rhein literarisch gestalten und gemeinsam am Weinstand in Kostheim beginnen. Auf der ganzen Strecke wird gelesen. Zum Beispiel aus Carl-Zuckmayers Erinnerungen, schon er ging als kleiner Junge den Weg über die Eisenbahnbrücke: „Die ganze Brücke zittert und wippt und dröhnt und donnert.“

Wir starten und enden am Weinstand.

Samstag, 27. August 2022, 11 Uhr / Vernissage

Offenes Wohnzimmer, Winterstraße 13 / Eintritt frei

Fotografieausstellung: Kilometer 497 / Leben am Strom von Reinhold Schmelz

Links und rechts des Rheins sieht man die Hinweisschilder des Rheinkilometers 497 – zu Fuß erreichbar über den beliebten 3–Brückenweg. Unzählige Male wird er passiert, aber wahrgenommen?

Reinhold Schmelz stellt wieder einmal seine wunderbaren Fotos bei uns aus. Und die müsst Ihr Euch unbedingt anschauen. Wer bei der Vernissage nicht kann – oder auch immer wieder kommen will. Hier die weiteren Öffnungszeiten bis zum 11. September 2022

Mittwoch 18 – 20 Uhr / Donnerstag 10 – 12 Uhr / Sonntag 10 -12 Uhr

Donnerstag, 1. September 2022 um 16 Uhr

Offenes Wohnzimmer, Winterstr. 13 / Eintritt frei

Lesung: Der weiße Wal vom Rhein mit Corinna Ruhl

Eine Geschichte für Alt und Jung liest die Kostheimer Autorin Corinna Ruhl. Nach einer wahren Begebenheit erzählt sie von einem Belugawal, der sich 1966 in den Rhein verirrte. Auf seinen Reisen trifft er auf die witzgewandte Möwe Johannes – der Beginn einer wundervollen Freundschaft zwischen einem Immigranten und einem Vagabunden. Das ist eine Veranstaltung, bei der ihr unbedingt auch Kinder mitbringen müsst – eigene Kinder, Enkelkinder, Nachbarskinder …  Wir backen auch was.

Freitag, 02. September 2022, 19.00 Uhr

Zwischen Wasser und Wein – ein Abend mit Walter Langenberger

Unkostenbeitrag 10 €, max. 15 Teilnehmer, nur mit Anmeldung an mueck-raab@gmx.de

Lieber ein Schluck Wasser? Oder ein Gläschen Wein? Oder nehmen wir beides – die Schorle? Man muss sich nicht entscheiden, Wasser und Wein gehören zusammen, liegen nah beieinander. In Kostheim sowieso.

Wir laden ein zu einem Abend zwischen Wasser und Wein. Und mit Wasser und Wein. Begleitet von sechs Weinen unserer Region hören wir Geschichten vom wichtigsten Lebensmittel und seinem wohlschmeckenden Begleiter. Jeder, der unsere Weinkonversationsabende kennt, weiß – das wird ein interessanter und schöner Abend. Also: Eine Veranstaltung, zu der Ihr Euch unbedingt und auch frühzeitig anmelden müsst. Erfahrungsgemäß sind die Plätze schnell weg.

Samstag, 4. September 2022, 15.00 Uhr

Lesung: Georgien – Land, Wein und eine lange Liebe mit Hans-Günther Grigoleit

Hans-Günther Grigoleit kennt Georgien seit über 30 Jahren und hat seine Erfahrungen in dem Buch „Deutschland und Georgien – Eine lange Liebe“ zusammengefasst. Co-Autor Hannes Wirth engagiert sich im Vorstand des Deutsch-Georgischen Vereins und interessiert sich besonders für die gegenseitige Wahrnehmung der beiden Völker.

Zu der Lesung gibt es auch georgischen Wein zu verkosten, aus einem der ältesten Weinanbaugebiete der Welt.

Die Veranstaltung findet auf Initiative von Mzia Tsiklauri statt – sie ist Georgierin, lebt in Kostheim und unterrichtet bei uns im Offenen Wohnzimmer Italienisch.

Direkt im Anschluss um 17.00 Uhr: Live-Musik aus Georgien mit Trio Khareba

im Atelier von Ulrike Lange im Alten Badehaus, Maaraustraße 3

Und dann geht es gleich weiter mit Musik aus Georgien: In seinen Kompositionen für das Trio Khareba versucht der Musiker Vakhtang Kharebava persönliche Einflüsse, unter anderem aus seiner Heimat Georgien, auszudrücken. Klanglich orientiert sich die Musik an der Ästhetik eines Jazz-Gitarren-Trios – ergänzt durch rockige und ethnische Einflüsse.

Wir freuen uns, Euch / Sie bei diesen und allen anderen Veranstaltungen zu sehen.

Herzliche Grüße aus dem Offenen Wohnzimmer

Hervorgehoben