Kategorie-Archiv: Uncategorized

Ein Jahr Offenes Wohnzimmer

Die Party war toll – weitere Informationen folgen …

2017 wird DAS Jahr!

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Freundinnen und Freunde,

zunächst möchten wir Euch/Ihnen alles Gute für 2017 wünschen. Wir hoffen, dass es auch für das „Offene Wohnzimmer“ ein gutes Jahr wird. Denn es wird sich entscheiden, ob wir unser Projekt auf eine finanziell sichere Grundlage stellen können.
In den letzten Monaten gab es viele Neueintritte – wir haben jetzt insgesamt 40 Mitglieder. Das ist gut – aber leider noch nicht genug. Mindestens doppelt so viele brauchen wir, um uns keine Sorgen mehr um die Miete zu machen. Unser erklärtes Ziel ist: Hundert! Wenn also jeder von Ihnen ein Mitglied werben würde – der monatliche Mindestbeitrag beträgt 5 Euro – dann wären wir schon ein ganzes Stück weiter. Mitgliedsbeiträge und Spenden ans Offene Wohnzimmer können übrigens ab jetzt steuerlich geltend gemacht werden: Denn seit 1. Januar 2017 sind wir endlich gemeinnützig.

Übrigens: Eine Beitrittserklärung zum Download gibt es hier

Und es gibt einige neue Termine, der Kalender wird gerade taufrisch aktualisiert, schaut doch mal rein!

Wir haben schon viele Ideen und Vorschläge erhalten, was wir in diesem Jahr in unserem Wohnzimmer alles anstellen können – über weitere Vorschläge und auch über aktive Mitarbeit freuen wir uns. Und wir freuen uns auch, Euch bald alle wieder im Wohnzimmer zu treffen.

Bis dahin, herzliche Grüße

What’s next?

Wir möchten gerne kurz an unseren nächsten Konversationsabend in englischer Sprache erinnern, der am nächsten Donnerstag, 15. Dezember 2016 um 19.30 Uhr stattfindet – natürlich im Offenen Wohnzimmer in der Winterstraße 13. Es sind noch Plätze frei.

Wir bitten um kurze Anmeldung per Email, damit wir auch den Überblick behalten, wie viele kommen. Der Teilnahmebeitrag beträgt für Nicht-Mitglieder 10 Euro, Mitglieder zahlen 5 Euro.

Die Konversationsabende in Englisch werden aufgrund des großen Interesses auch im kommenden Jahr weiterhin stattfinden. Dasselbe gilt für die französischen Konversationsabende. Hier stehen bereits zwei Termine in 2017 fest: 19. Januar 2017 und 16. Februar 2017, jeweils um 19.30 Uhr. In Planung für 2017 sind auch spanische Konversationsabende, wir hoffen schon im Januar einen Termin anbieten zu können.

Trendmasche: Stricken

Wer sich mehr für’s Stricken interessiert: Wir werden im Januar mit einem Strickcafé starten. Gedacht ist es für alle, die Lust haben, zu stricken – Anfängerinnen (und Anfänger?) lernen erste Maschen, wer schon mehr kann, aber am Ärmelausschnitt oder Zopfmuster scheitert, ist auch herzlich eingeladen. Das Strickcafé findet unter fachkundiger Leitung statt, Termine werden noch bekanntgegeben. Bei Interesse bitte gleich melden …

 

Advent, Advent

Von draus‘ vom Walde komm ich her … unser Nikolaus hat die Saison gerockt. Am 6. Dezember konnten große und kleine Kinder im Offenen Wohnzimmer den Herrn im roten Mantel bestaunen. Manche haben sich gefürchtet, andere eher gefreut und im Sack hatte der Bärtige auch was mit.

Nachdem die Vorweihnachtstermine vorüber sind, wird es Zeit für eine kurze Rückschau:

All die schönen weihnachtlichen Termine und Veranstaltungen haben nebenbei auch außerordentlich viel Arbeit gemacht und dass das überhaupt funktionieren konnte, ist unseren engagierten Vereinsmitgliedern und Helferlein zu verdanken. Ihr seid großartig!

Das war ein schönes, ereignis- und auch erfolgreiches Geburtsjahr unseres Vereines. Es gab ein paar Aufreger, viele nette Menschen, gesellige Anlässe, besonders viel Arbeit und richtig schöne Zeiten. Für das, was schon war und das, was noch kommt, möchten wir uns an dieser Stelle schon einmal sehr herzlich bedanken.

Mehr dazu und zum Programm ab Januar demnächst – jetzt müssen all die Nikoläuse, Helfer, Rentiere und andere erst einmal eine kurze Pause einlegen und heißen Punsch trinken. Bis demnächst an dieser Stelle!

Herzliche Grüße, die Unermüdlichen vom Offenen Wohnzimmer

Kostheimer Kuchenzauber und viel mehr

Es weihnachtet sehr, auch im Offenen Wohnzimmer:
Wir nehmen am Kostheimer Weihnachtszauber teil. Ihr findet uns also von Freitag, 2. Dezember bis Sonntag, 4. Dezember 2016 auf dem Weihnachtsmarkt rund um den Weinbrunnen. Die Öffnungszeiten sind Freitag, 17.00 bis 21.00 Uhr, Samstag, 16.00 bis 21.00 Uhr und Sonntag, 14.00 bis 21.00 Uhr.

Meenzer Haddekuche, Stollen und andere Köstlichkeiten

Wir verkaufen Kaffee und Kuchen – da sind echte Spezialitäten dabei: Kirsch-Amarettini-Stollen und traditioneller Weihnachtsstollen aus der Schillingschen Küche, Monikas Stollenkonfekt wie von der Oma überliefert, aber auch mit Schokolade und Nüssen, und es gibt die mittlerweile fast unbekannten echten Meenzer Haddekuche, ein Mainzer Traditionsgebäck, nach einem Geheimrezept aus dem Hause Schmelz. Alles schön verpackt und auch zum Verschenken geeignet. Und natürlich ein Kuchenbuffet, dass wir dank Eurer Hilfe anbieten können. Geheimnisse um Rezepte werden wir lüften – wir retten die Tradition des Meenzer Haddekuches!!

Auf pikante Muffins und herzhafte Kuchen für den Abend müsst Ihr an unserem Stand leider verzichten. Dafür gibt es derartiges aber im Offenen Wohnzimmer in der Winterstraße 13 – denn dort öffnen wir am zweiten Adventssamstag ebenfalls die Pforten:

Advent im Offenen Wohnzimmer am Samstag, 3. Dezember ab 14.00 Uhr

Das Offene Wohnzimmer öffnet schon um 14.00 Uhr – da kommen die Kuchenliebhaber und Naschkatzen auf ihre Kosten. Kuchen gibt es auch zum Mitnehmen. Wir sind den ganzen Tag im Wohnzimmer, die Küche ist dauerbesetzt – wer also mal Speckstollen probieren will oder frisch gebackene pfälzische Krumbeer-Speckwaffeln (wir sind ja international orientiert ;o)), einfach vorbeikommen. Es erwartet Euch auch ein kleiner Weihnachtsschmuckflohmarkt – wir haben Baumkugeln und solche Dinge geschenkt bekommen – die können gegen Spende mitgenommen werden.

Eine ganz große Überraschung gibt es dann am Samstagabend um 21.15 Uhr – also eine Viertelstunde nach Schließung des Weihnachtsmarktes:

Alles aus dem Sack – Das Weihnachtsspezial im Offenen Wohnzimmer mit Tobias Christian Mayer

Der Musikkabarettist Tobias Christian Mayer kommt zu uns und lässt „ALLES aus dem SACK“. Einlass ist ab 20.45 Uhr. Wir freuen uns, dass der dauerreisende Liedermacher so kurzfristig bereit war, unseren Kultur- und Nachbarschaftsladen mit einem Auftritt zu unterstützen. Und er bringt auch Laila mit, sein Akkordeon. Ärger über Kommerz und Konsum, Weihnachtsstress … er singt uns alles von der Seele. Frech, charmant und tiefsinnig. Da Tobias viele Fans hier in der Gegend hat, können wir nicht einschätzen, wie viele Gäste wir an diesem Abend haben werden. Speckstollen gibt’s bestimmt genug – aber auch Sitzplätze? Wer also sicher sein will, dass er reinkommt, sollte mich anrufen und reservieren (wir sind ja ein Wohnzimmer und keine Fabrikhalle :o)). Call 01590 – 1036 057 oder schickt mir eine E-Mail an mueck-raab@gmx.de Wir nehmen keinen Eintritt – aber wir bitten um großzügige Spenden.

Und wenn wir dann am Sonntag wieder ausgeschlafen haben, gibt es endlich auch Torte – ab 14.00 Uhr auf dem Weihnachtsmarkt.

Und weil wir so brav waren … am Dienstag, 6. Dezember 2016 kommt der Nikolaus ins Wohnzimmer

Am Dienstag, den 6. Dezember 2016 ist Nikolaustag. Ab 15.00 Uhr können die Kleinen bei uns Briefe ans Christkind schreiben, Geschichten vom Weihnachtsmann hören, und Große und Kleine können (schon wieder) Kuchen essen. Und weil wir alle so brav waren, kommt um 17.00 Uhr der Nikolaus. Lernt schon einmal Gedichte auswendig. Wir sind schließlich ein Kulturladen.

Wir freuen uns über unsere vielen aktiven Mitglieder und Freunde. Wir freuen uns auch über die Hilfe, die unser Verein von allen Seiten bekommt – unter anderem von den Kostheimer Landfrauen, die uns ihre großen Kaffeemaschinen ausleihen. Die Bücherei leiht uns ihr Zelt, die Winzerin Bärbel Frosch die Gläser für den Weihnachtsmarkt, Bettina Schilling unterstützt uns beim Stollenbacken. Ohne diese Hilfe könnten wir das alles nicht machen.

Herzliche Grüße – und bis bald auf dem Weihnachtsmarkt

Was war und was kommt: Aktuelles

Und schon wieder ist eine Woche vergangen – eine recht erfolgreiche für das Offene Wohnzimmer, möchte man sagen. Die beiden Veranstaltungen zum Thema „Adam Lux“ waren gut besucht, sehr interessant und auch lecker verpflegt. Vor allem der echte „Jambon de  Mayence“ wurde am Samstagabend gerne gegessen und gelobt. An dieser Stelle noch einmal ein ausdrücklicher und sehr herzlicher Dank an Michael Cäsar Recker für den ausführlichen und informativen Vortrag!

Den Abschluss der Veranstaltungsreihe wird am nächsten Donnerstag, den 24. November ab 15 Uhr, die Installation „Freiheitsbaum“ der Künstlerinnen Martina Hammel und Annette Gut im Hofe des Offenen Wohnzimmers machen.

Auch der Schmuckflohmarkt hat viel Spaß gemacht, das Fazit der Teilnehmerinnen: Müssen wir unbedingt wieder machen. Mehr als zehn Verkäuferinnen und ein Verkäufer haben einen unterhaltsamen und für manche Teilnehmer auch recht lukrativen Freitagabend verbracht. Schöne Dinge, gute Gesellschaft, neue Bekanntschaften und interessante Gespräche: Unter anderem dafür haben wir den Verein letztlich gegründet.

Am kommenden Donnerstag, den 24. November findet ab 19.30 Uhr der zweite französische Konversationsabend statt. Um Anmeldung wird gebeten an Marion Mück-Raab.

Am nächsten Sonntag, den 27. November um 16 Uhr ist das Weingut Bacchus Speicher mit einer Lesung zu Gast im Offenen Wohnzimmer. Der Mainzer Autor Thomas Persdorf  liest aus dem letzten Band seiner Romantrilogie „Quintus – Das Leben eines Hochbegabten“ die Szenen der liebeswilden und tanzwütigen Betsy. Es ist eine ganz besondere Lesung: Sein Sohn Cornelius Persdorf untermalt am Klavier die tragisch-komische Geschichte mit bekannter Unterhaltungsmusik der damaligen Zeit.
Der Eintritt für die Veranstaltung beträgt 5,00 €, Einlass ist ab 15.00 Uhr. Ihr könnt natürlich einfach vorbeikommen, aber auch (sicherheitshalber) Karten reservieren. Das tut bitte bei Antonie Pietsch unter 06131-588 632 oder bacchusspeicher@aol.com.

Und last but not least:
Wir nehmen am zweiten Adventswochenende am Kostheimer Weihnachtsmarkt teil. Eine Chance für uns, unser Wohnzimmer vorzustellen und weitere Mitglieder zu werben, auf die wir dringend angewiesen sind, um die Mietkosten dauerhaft zu stemmen. Aber der Weihnachtsmarkt bietet auch die Möglichkeit Geld einzunehmen, das versuchen wir mit Kaffee- und Kuchenverkauf. Wir würden uns freuen, wenn der ein oder die andere uns an diesem Wochenende unterstützen könnte – mit selbstgebackenen Kuchen (süßen für den Nachmittag, pikanten für den Abend), mit Standdiensten, mit Hilfe beim Ab- und Aufbau.
Der Weihnachtszauber findet von Freitag, 2. Dezember bis Sonntag, 4. Dezember statt. Die Öffnungszeiten sind am Freitag 17.00 bis 21.00 Uhr, Samstag 16.00 – 21.00 Uhr, Sonntag 14 bis 21.00 Uhr.

 

 

 

Neulich im Wohnzimmer …

Die Eröffnungsveranstaltung der „Adam-Lux-Reihe“ ist sehr gut aufgenommen worden, es war ein interessanter, unterhaltsamer und schöner Abend. Bilder dazu gibt es in Kürze in der Galerie zu bestaunen. Außerdem wird noch den ganzen November über die Installation im Schaufenster ausgestellt. Und wir möchten auch nicht versäumen auf die Fortsetzung am 19. November hinzuweisen …

Und das Rad der Zeit steht nicht still: Die Vorbereitungen zu den nächsten Veranstaltungen laufen auf Hochtouren. Bis Weihnachten gibt es noch den dienstäglichen Italienischkurs für Anfänger. Außerdem findet in der nächsten Woche, am Freitag den 18. November, unser Flohmarkt „Schmuck und Schnittchen“ statt.

Und da auch der Advent vor der Tür steht, suchen wir fleißige Kuchenbäcker und -bäckerinnen, die uns Material für unseren Verkaufstand am Kostheimer Weihnachtszauber zur Verfügung stellen. Interessenten melden sich bitte bei Marion Mück-Raab.